1. Abendsportfest Pfungstadt

Am 3.5 fand das 1. Abendsportfest in Pfungstadt statt. Jährlich locken bis zu fünf Sportfeste mit idealen Bedingungen zahlreiche Athleten in die südhessische Stadt, auch die VfLer Arnfried vom Hofe, Julia Altrup und Lena Ritzel nahmen den Weg auf sich. Julia und Lena traten über die 800m an, Coach Arnfried dagegen begab sich auf „Langstrecke“, die 5000m.

Als Erstes an der Reihe war Julia bzw. Juli im zweiten Zeitlauf über die 800m. Die Vorbereitungen auf den Wettkampf liefen leider aufgrund eines Infektes alles andere als rund. Dementsprechend waren die Erwartungen nicht allzu    hoch. Doch Juli bewies wie schon in der Halle, als sie Zweite der Deutschen Hochschulmeisterschaften über 800m wurde, ihr Potenzial auf der Mittelstrecke. Nach schnellen ersten 400m lief sie nach starken 2:17,54min durch das Ziel. Somit verpasste Juli die Norm für die Deutsche U23 Meisterschaft nur um knapp eine Sekunde, welche sie bei besserer Vorbereitung sicher unterbieten dürfte. Diese Saison kann man also gespannt sein, wozu Juli über die Mittelstrecken noch fähig sein wird.

Im dritten Zeitlauf begab sich Lena auf die eher ungeliebten 800m. Vormittags noch das Mathe-Abitur absolviert, stand sie am Abend schon wieder am Start. Nach zahlreichen längeren Wettkämpfen stellte der Wettkampf den ersten Start für sie über eine Mittelstrecke seit Längerem dar. Mit Bestzeit aus dem Herbst letzten Jahres im Blick absolvierte sie die erste Runde ziemlich schnell und konnte das Tempo hinten raus nicht ganz halten, sodass sie am Ende den Lauf nach 2:25,39min beendete. Für den Anfang in Ordnung, doch in den kommenden Wochen und Monaten sicherlich noch verbesserungswürdig.

 
 
 

Später am Abend wurden dann die Rollen getauscht. Der Coach wurde zum Athlet, die Athleten zum Coach. Nachdem Arnfried zuvor noch mit Uhr und Zwischenzeiten ausgerüstet auf der Bahn stand, gab er diese nun an seine Athleten weiter und begab sich an die Startlinie über 5000m. Mit klarem Fahrplan im Kopf begann er zunächst vorsichtig. Wie ein Uhrwerk spulte er dann Runde um Runde in einem konstanten Tempo, welches auf eine Zielzeit unter 16:30min hindeutete, ab. Am Ende konnte er sogar noch einmal leicht zulegen und beendete das Rennen nach zufriedenstellenden 16:24.58min. Somit deutete er seine aufsteigende Form an und dass er im Verlaufe der Saison seine Bestzeiten sicher wieder angreifen und verbessern kann.

Nach diesem ersten Sportfest der Saison geht es für Julia und Lena zunächst auf den Mittelstrecken weiter während sich Arnfried beim Frühjahrslauf am 14.Mai in Göttingen auf die 10km begibt.

Ergebnisse

Arnfried vom Hofe: (5000m) 16:24,58min (5. AK)
Julia Altrup: (800m) 2:17,54min (1. AK)
Lena Ritzel: (800m) 2:25,39min (2. AK)