33. Nationales Vorweihnachtskriterium Stadtallendorf

Am 10.12.2016 fand das alljährliche Vorweihnachtskriterium in der Stadtallendorfer Herrenwaldhalle statt, was für viele Athleten der erste Hallenwettkampf oder auch die erste Standortbestimmung nach der Saisonpause darstellt. Unter den zahlreichen Athleten aus ganz Hessen befanden sich auch drei VfLer, die ihren Saisonauftakt unter dem Hallendach bestritten. Die beiden Sprinter Nicole Schröer und Ege Egdirici nahmen an den 60m teil, Lena Ritzel bestritt die 800m. Die Wurf- und Sprungdisziplinen fanden dieses Jahr leider ohne VfL Beteiligung statt.
Den Beginn machte Nicole Schröer, die am 60m Sprint der Frauen teilnahm. In hervorragenden 8,26sec qualifizierte sie sich souverän als 5. Im Gesamtfeld und Erste ihres Vorlaufs für den Zwischenlauf, auf den sie aber letztendlich verzichtete. Ebenfalls für den Zwischenlauf qualifizierte sich Ege Egdirici, als 2. seines Vorlaufs in 7,68sec. Im Zwischenlauf legte der VfLer nochmal einen besseren Lauf hin und erreichte so mit einer schnellen Zeit von 7,62sec den Endlauf. In diesem lief der 20-Jährige exakt die Zeit des Vorlaufs und behauptete sich als Vierter in der Männerkonkurrenz, mit nur zwei tausendstel Sekunden Rückstand auf den dritten Platz.

Am späten Nachmittag dann nahm die VfLerin Lena Ritzel am 800m-Lauf teil. Ohne große Erwartungen und aus dem Grundlagentraining für die anstehenden Crossläufe heraus ging sie in dem Wettkampf. Trotz verschlafenem Starts zeigte sie einen guten Lauf und wurde am Ende mit neuer Hallenbestzeit von 2:25,99min Dritte der U18. Demensprechend höchst zufrieden aber auch mit der Gewissheit weiter an ihrer Schwäche – der Grundschnelligkeit – arbeiten zu müssen, verließ sie die Halle.
Auch wenn leider nur wenige VfLer an der Veranstaltung teilgenommen haben, fällt die Bilanz bei den Startern positiv aus: Der gelungene Einstieg in die Hallensaison und gute Ausgangsbedingungen für 2017 ließen bei allen Startern Zuversicht aufkommen.

 

Ergebnisse

Ege Egdirici: (60m) 7,68sec (4.)
Nicole Schröer: (60m) 8,26sec (VL)
Lena Ritzel: (800m) 2:25,99min (3.)