Waldecker Edersee-Triathlon 2018

Das gewohnte Laufen wurde bei Edersee-Triathlon für drei VfLer noch um Schwimmen und Radfahren ergänzt. Johannes Hörst und Jakob und Clemens Möller bildeten zusammen eine Staffel auf der Volksdistanz.

Los ging es bei kaltem, windigem Wetter mit dem Schwimmen: Johannes, der mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte, musste 750m durch den Edersee bewältigen. Zusammen mit den anderen Staffeln und den Frauen ging es ins Wasser; schnell setzte Johannes sich vorne mit einem anderen Schwimmer zusammen ab. Nach dem Verlassen des Wassers mussten noch 200 Meter über eine Brücke zur Wechselzone gelaufen werden, was nach dem Schwimmen erstaunlich anstrengend war; nach nicht einmal 11 Minuten konnte Johannes dann Jakob auf die Radstrecke schicken. Nach vermehrtem Radtraining in den letzten Wochen startete Jakob zuversichtlich auf die hügeligen Strecke nach Waldeck. Die gesamte Zeit über sah er nicht einen Konkurrenten, lediglich die Kampfrichter auf Motorrädern erinnerten ihn daran, dass er sich in einem Wettkampf befand. Trotzdem lieferte er eine starke Zeit ab und übergab schließlich an Clemens, der noch 5 Kilometer zu laufen hatte. Der erste Platz war nicht mehr erreichbar – gegen 3 Triathleten, die in der zweiten Bundesliga starten,  war nichts zu machen – nach hinten gab es auch schon einen ordentlichen Vorsprung, so war Clemens Motivation, die schnellste Laufzeit zu erreichen. Auf der welligen Strecke, mit kaum einem flachen Meter kam er erst in der zweiten Hälfte ins Rollen, schaffte aber die schnellste Laufzeit mit kanpp unter 18 Minuten. Nach einer Gesamtzeit von 1:03:57h kam er dann als zweiter ins Ziel, wo die beiden anderen schon warteten. Bestimmt wird in nächster Zeit nochmal ein Triathlon in Angriff genommen, vielleicht dann ja auch als Einzelstart…

Ergebnisse