Hallensportfest Frankfurt – Julia verpasst die Norm denkbar knapp

Am vergangenen Sonntag ging es für Julia das erste Mal dieses Jahr nach Frankfurt in die Halle. Eindeutiges Ziel war es, die Norm über 800m für die deutschen Meisterschaften im Februar in Leipzig zu laufen. Nachdem Clemens als Pacemaker kurzfristig ausgefallen war, hieß es: gemeinsam mit Julia Merbach aus Kirchhain alleine für das Tempo sorgen. Geplant waren Rundenzeiten von 32/33sek, um sicher unter der angepeilten Norm von 2:13 zu bleiben. Gut geplante und dank Clemens und Jakob relativ gut durchgehaltene Trainingseinheiten ließen hoffen, dass dieses Ziel zu erreichen war. Gemeldet waren Julia und Julia Merbach mit mit relativ großem Abstand den schnellsten Zeiten, doch durch einen sehr chaotischen Start von der Evolvente fand sich Julia direkt nach dem Start ganz hinten im Feld wieder. So musste sie die Gegengerade der kleinen Runde für einen Zwischenspurt nutzen, um ganz nach vorne zu gelangen. Dementsprechend war die erste Runde viel zu langsam, und Julia musste eine Tempoverschärfung hinlegen. Dicht gefolgt von Julia Merbach lief sie so die nächsten 2 Runden wieder im anvisierten Tempo, musste aber feststellen, dass die Beine doch immer schwerer und blauer wurden, und konnte so nicht mehr mithalten, als Julia Merbach kurz vor der letzten Runde anzog. So wurde die letzte Runde ein Kampf gegen die blauen Beine und gegen die Uhr, den Julia leider mit 0,36sek an die Uhr verlor.

Zwar ist dies Ergebnis in Anbetracht des gesteckten Ziels relativ enttäuschend, die Zeit lässt aber hoffen, dass diese Drittel Sekunde nächstes Wochenende in der gleichen Halle bei besserem Rennverlauf zu unterbieten ist. Dort werden am 18. Und 19. Januar die Hessischen Meisterschaften ausgetragen. Hier werden wieder beide Julias auf 800m antreten. Gemeldet ist außerdem Lena über 3000m. (Jakob)

Bilder gibt es bei Flickr, Ergebnisse beim Veranstalter.






*/