Hessische Meisterschaften Langstrecke 2019

Mit einem klaren Ziel ging es für Paula nach Hünfeld zu den Hessischen Meisterschaften über 2000m: Wie schon in der Halle sollte es ein Podestplatz werden – die Zeit spielte nur eine nebensächliche Rolle.

In Hünfeld angekommen zeigte sich die schöne Anlage bei bestem Frühlingswetter: Sonnenschein, angenehme Temperaturen und ein leichter Wind versprachen bestes  Laufwetter. Im 14 Teilnehmer starken Feld sortierte Paula sich direkt im vorderen Drittel ein. Nach einer Runde war die Grundlage für die nächsten Runden bereits klar: Vorweg Vanessa Mikitenko, die von vornherein als Favoritin feststand und dahinter ein Trio, in dem Paula sich taktisch geschickt laufend immer an dritter Stelle hielt. Kurz nach Rennhälfte riss eine kleine Lücke zu der ersten Läuferin des Trios, die Paula aber direkt wieder zulief. Paula jetzt also auf Platz drei, dahinter aber immer noch eine Verfolgerin, die ihr den dritten Platz streitig machen wollte. Auf den letzten 400m wurde das Tempo dann nochmal angezogen, kurz sah es sogar so aus, als ob Paula noch einen Platz würde gutmachen können – schlussendlich wurde es dann aber wie auch schon in der Halle der dritte Platz. Die Zeit von 7:08,86min bedeutet nebenbei auch eine neue Bestzeit. Ziel also erreicht, dazu noch Bestzeit um sechs Sekunden verbessert – einen besseren Start in die Freiluft-Saison kann man sich nicht wünschen!

Die komplette Ergebnisliste gibt’s bei laportal, Bilder wie immer bei Flickr.

Ergebnisse

Paula Auschill: (2000m) 7:08,86min (3.)


*/