Wuppertaler Treppenlauf und Uni-Lauf Bochum 2015

Am 14. Juni stand für uns beide (Clemens und Jakob Möller) ein kleines Highlight auf dem Laufkalender an: die Staffel beim Treppenlauf in Wuppertal. Es handelt sich um eine recht kleine Veranstaltung mit etwa 100 Teilnehmern im Hauptlauf, wovon es sich bei etwa 15 um Staffeln handelt. Die Strecke ist 5,3km lang, hat insgesamt 439 Stufen und ist von jedem Staffelläufer einmal, von den Einzelstartern je zweimal zu durchlaufen. Die Höhenmeter, die man auf den Treppen gewinnt, muss man auf Straßen wieder runter laufen, sodass es auf der Runde kaum einen flachen Meter gibt.

Bei recht warmen Temperaturen konnten wir dann um 12:00h nach einem Kinder- und einem Bambinilauf starten. Schon auf den ersten Metern zeichnete sich ab, dass ein Podestplatz für uns möglich sein könnte. DSC_0040__1435596341_37.201.128.94Nach einer Runde wurde der Staffelstab dann an zweiter Position an Clemens übergeben und an ebendieser Position reihten wir uns am Ende auch hinter den Siegern Achim Goldschmidt und Matthias Lehmann (Pflanzlich find‘ ich gut) und vor Christian Kern und Uli Ebel (TG Rote Erde Schwelm) ein. Den Hauptlauf konnte Kai André Mehs (cruizine monkeys) bei den Männern und Dunja Plezniek (ohne Verein) bei den Frauen für sich entscheiden.

Eine Woche und einige Laufkilometer später standen wir dann schon wieder am Start: diesmal beim Uni-Lauf in Bochum. Wenn es schon einen Lauf quasi direkt vor der Haustür gibt und dann auch noch die ganze Familie da ist, muss natürlich auch gelaufen werden. 2__1435596546_37.201.128.94Diesmal standen 10km für uns beide auf dem Plan, eine viermal zu durchlaufende Runde, wieder mit reichlich Höhenmetern und kaum einem flachen Meter.

Vom Start weg konnte Clemens seine Fähigkeiten am Berg spielen lassen und kam am Ende in einer Zeit von 39:55min als Fünfter in Ziel, was eine Einstellung der Bestzeit bedeutet und das auf dem Kurs… Flach darf man gut und gerne 1-2min abziehen. Jakob platzierte sich mit einer Zeit von 41:26min auf Platz 11. Gewinnen konnte hier Timo Kersten vom Lauftreff der Ruhr-Uni in 38:21min und bei den Frauen Lena Abramowski vom TuS Breckerfeld in einer Zeit von 42:55min.

Ergebnisse

Clemens Möller: (10km Straße) 39:55
Jakob Möller: (10km Straße) 41:26