Laufnacht Karlsruhe

Ein Satz mit X, das war wohl nix!! So oder so ähnlich könnte man den „Trip“ der VfLer Arnfried vom Hofe, Julia Altrup und Lena Ritzel zur Laufnacht nach Karlsruhe beschreiben. Letzten Freitag machten sich die Drei auf den Weg nach Karlsruhe um bei der Laufnacht über 1500m zu starten. Alle hatten das Ziel Bestzeit vor Augen, doch schon durch die Anreise wurden diese Ambitionen bei Arnfried zunichte gemacht: Ein Stau nach dem anderen und kaum ein Durchkommen verlängerten die Anreise erheblich. So konnte Arnfried bedauerlicherweise um 18:30 Uhr nicht wie geplant an der Startlinie stehen. Dass es auch mit Julias und Lenas Lauf um 19:15 Uhr noch knapp werden könnte war zwischenzeitlich abzusehen. Doch die Drei hatten Glück und schafften es noch pünktlich. So hieß es nach der knapp zwei Stunden längeren Anreise direkt aus dem Auto und einlaufen, schnell die Startunterlagen holen und dann war es auch schon 19:15 Uhr und Lena und Juli standen an der Startlinie zum 1500m Lauf. Nach einem etwas verkorksten Start mussten beide schnell feststellen, dass es mit Bestzeit wohl nichts werden würde an diesem Tag. Trotz eines hervorragend organisierten Events mit super Stimmung und leistungsstarken Feldern kamen Beide nicht annähernd an ihre Bestzeiten heran. Lena, die einfach nicht ins Rennen fand und im großen Teilnehmerfeld einfach keine gute Position fand,  finishte den Lauf nach 4:49min. Für Juli, die durch vorangegangene Erkältung und Lernstress  geschwächt ins Rennen ging,  lief es ebenfalls nicht besser und die Uhr stoppte bei 4:52min. Somit blieben beide über ihren Bestzeiten und konnten ihr wirkliches Leistungspotenzial nicht abrufen. Letztendlich nahmen aber alle den misslungen Wettkampf mit Humor und hakten den Tag ab.

Ergebnisse

Lena Ritzel: (1500m) 4:49min
Julia Altrup: (1500m) 4:52min