Einladung Abteilungsversammlung

Liebe Athletinnen und Athleten, liebe Eltern,

trotz Corona wird dieses Jahr unsere Abteilungssitzung stattfinden. Natürlich aber nicht – wie in den letzten Jahren –  im Vereinsheim, sondern digital. Der Termin ist der 15.2. um 19:30 Uhr. Alle weiteren Infos und die Tagesordnung findet ihr hier: https://leichtathletik-marburg.de/wp-content/uploads/2021/01/TagesordnungAbteilungsversammlung2021.pdf

Sollte es Ergänzungs- oder Änderungsüwnsche bezüglich der Tagesordnung geben, teilt mir die bitte bis zum 31.1. mit, dann kann ich die Tagesordnung anpassen und aktualisiert online stellen. Die endgültige Tagesordnung werden ihr dann auf unserer Homepage finden.

Sportliche Grüße

Jakob

Infomail-Archiv
Instagram
Facebook
Flickr
Homepage

Impressum

Dezmeber 2020

Liebe Athletinnen und Athleten, liebe Eltern,

vor einem Jahr habe ich an dieser Stelle eine ganze Reihe an Wettkämpfen und Veranstaltungen angekündigt. Die Gründe, dass daraus nichts geworden ist, muss ich keinem vo n euch erklären. Natürlich wäre uns allen ein “normales” Jahr lieber gewesen, aber ich denke, wir haben angesichts der Umstände das Beste draus gemacht: Ich erinnere mich an die internen Wettkämpfe im September – auch ohne externe Teilnehmer ist es uns gelungen, so etwas wie Wettkampfatmosphäre im GGS zu schaffen. Ich erinnere mich an einen Trainingstag mit den Älteren, an dem die 30m-Bestzeiten nur so gepurzelt sind, an ein Trainingslager im Harz kurz vor dem zweiten Lockdown, das nochmal Motivation für den Winter gegeben hat. Dann waren da noch die Zeitläufe mit der Laufgruppe, bei denen das gegenseitige Unterstützen eine Selbstverständlichkeit war und zwei Sommerfest im kleinen Rahmen, bei denen es mal nicht nur um den Sport ging. Kurzum: Trotz Corona bleiben bei mir viele unglaublich schöne Momente und Erinnerungen hängen!

Ich hoffe, dem einen oder anderen von euch geht es auch so und ihr seid genauso motiviert wie ich, auch kommendes Jahr aus der Situation – wie auch immer sie dann sein mag – wieder das Beste zu machen!

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei dem ganzen Trainerteam: Danke, dass ihr eure Freizeit opfert, um die Begeisterung an unserem Sport weiterzugeben! Ein ganz besonderes Dankeschön an Moritz, der mich in vielen Entscheidungen dieses Jahr als mein Stellvertreter unterstützt hat, mir aber auch das eine oder andere Mal eine andere Sichtweise aufgezeigt hat 😉 Eine weitere große Last nehmen mir meine Eltern ab, die sich um die Kasse kümmern und dafür sorgen, dass in finanzieller Hinsicht alles geklärt wird! Und zum Schluss ein Dankeschön an euch alle: Ohne euch wäre unsere Abteilung nicht das, was sie ist!

Ich wünsche euch schöne Feiertage, einen guten Rutsch und einen erfolgreichen Start ins Neue Jahr!

Liebe Grüße

Jakob

Infomail-Archiv
Instagram
Facebook
Flickr
Homepage

Impressum

Infomail November 2020

Liebe Athletinnen und Athleten, liebe Eltern,

vier Wochen sind wir jetzt schon im zweiten Lockdown und ein Ende ist leider noch nicht absehbar. Aufgrund der politischen Vorgaben können wir leider weiterhin kein Training anbieten. Natürlich könnt ihr aber weiterhin selber Sport machen – das Stadion ist offen und auch auf Feld- und Waldwegen ist ein vielseitiges Training umsetzbar. Wenn ihr Ideen oder Anregungen braucht, wendet euch einfach an euren Trainer oder schaut auf unserem Instagram-Account vorbei, da gibt es auch den einen oder anderen Eindruck, was man so machen kann!

Trotz allem  hoffen wir, dass in Richtung Frühjahr wieder alles halbwegs normal läuft, wir trainieren dürfen und Wettkämpfe stattfinden. Wenn es die Umstände zulassen, werden wir kommendes Jahr für alle Altersklassen Wettkampfangebote machen – entweder bei offiziellen Wettkämpfe oder – falls das nicht möglich sein sollte – wieder bei eigenen internen Veranstaltungen.

Weitere Punkte, die die Plannung fürs kommende Jahr betreffen:

1.) Termine 2021: Wenn es die Umstände zulassen, werden wir kommendes Jahr folgende Wettkämpfe ausrichten

  • 27.3. Regionsmeisterschaften Langstrecke
  • 8.5. 3. Marburger Mailauf
  • ggf. 13.5. Hessische Meisterschaften Lang- und Kurzstaffel

Es wäre  super, wenn ihr euch die Termine schonmal vormerkt – wie immer sind wir auf Hilfe von euch angewiesen.

Folgende weitere interne Termine wird es 2021 hoffentlich geben:

  • 25.6 Sommerfest
  • 28.8 Sportabzeichentag
  • 4. oder 11.12 Weihnachtsfeier

2.) Trainingslager Herbst 2021: Auch 2021 wird es wieder ein Herbst-Trainingslager für die Kinder und Jugendlichen ab der U14 geben. Details dazu findet ihr hier.

3.) HLV-Nachwuchs-Camp: Unser Landesverband – der HLV – bietet jedes Jahr im Sommer ein Nachwuchs-Camp für die Altersklassen U12-U18 an. Als Verein haben wir nichts damit zu tun, aber vielleicht ist das ja für den einen oder anderen interessant.

Sportliche Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit

Jakob

Infomail-Archiv
Instagram
Facebook
Flickr
Homepage

Impressum

Trainer-Info November 2020

Hallo ihr Lieben,

auch wenn aktuell ja leider kein Training  stattfinden kann, gibt es ein paar Sachen, die sich in letzter Zeit ergeben haben und ein paar ganz generelle Sachen. Vorweg nochmal der Hinweis auf den internen Bereich auf der Homepage, wo ihr (auch zu vielen Sachen unten) Links findet. Passwort ist “VfL1860Trainer!”

1.) Aus- und Fortbildungen: Es gibt ja eine Vielzahl an Angeboten in diesem Bereich. Wenn ihr da irgendwas habt, was ihr gerne machen würdet, kommt damit gerne auf mich zu – wir unterstützen das auf jeden Fall und übernehmen i.d.R. die Kosten. Prinzipiell erwarte ich von niemandem, dass er einen Trainerschein hat  und/oder Fortbildungen macht, begrüße das aber auf jeden Fall und glaube auch, dass da jeder von profitieren kann. Wenn ihr was machen wollt, aber unsicher seid, welches Angebot das Richtige ist und wo ihr das findet, kommt gerne auf mich zu!

Daneben gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Online-Angeboten – ein ausführliches und (soweit ich weiß) vom DLV mitentwickeltes Programm ist iCoachKids. Klickt euch mal rein – sieht ganz gut gemacht aus!

2.) Trainingslager/-wochen/-tage: Mittlerweile gibt es ja mit dem Oster- und Herbsttrainingslager für die U16/U18/U20 und der Osterferienwoche für die U8-U14(?) schon verschiedenen Angeboote abseits des normalen Trainings. Wenn hier jemand für seine Gruppe noch mehr anbieten will (das kann nur ein Samstag-Vormittag sein, das kannn aber auch eine ganze Woche Trainingslager sein), ist das natürlich super! Bitte hier: Informiert mich frühzeitig, zum einen weiß ich einfach gerne Bescheid, was in den Gruppen passiert, zum anderen denke ich, dass ich an der einen oder anderen Stelle schon Erfahrungen gesammelt habe, die euch da hilfreich sein können!

3.) Kalender: In einem “normalen” Jahr (meine Hoffnung bleibt, dass wenigstens die kommende Freiluft-Saison “normal” wird) gibt es ja mittlerweile doch eine recht große Anzahl an Wettkämpfen und anderen Terminen, die für uns in Frage kommen. Dazu gibt es schon einen Kalender (Link  im internen Bereich), den Clemens, Moritz und ich sporadisch führen. Ich werde versuchen, da in Zukunft noch mehr einzutragen und würde euch auch bitten, dass ihr, wenn ihr irgendeinen Termin habt, kurz Bescheid gebt, damit ich das  ergänzen kann.

4.) Leistungsentwicklung: Ich glaube, es war irgendwann schonmal Thema in einer Trainersitzung, ist dann aber wieder untergegangen und im Training hat es glaube ich zu keinem Zeitpunkt irgendwer wirklich genutzt – jetzt haben Moritz, Clemens und ich uns nochmal Gedanken gemacht, was  wir uns optimalerweise vorstellen würden,  zu welchem Zeitpunkt ein Kind was können soll. Natürlich ist das eine Wunschvorstellung, gerade Quer- oder Späteinsteiger  machen es da schwierig – ein großer Leitfaden fürs Ttrainning in den Altersklassen sollte es aber doch sein. Wenn es da Anmerkungen, Änderungs-  oder Ergänzungswünsche oder Fragen zu gibt, kommt gerne auf einen von uns zu! Die Liste findet ihr ebenfalls im internen Bereich.

5.) Gruppenwechsel: Die letzten Jahre war es leider immer etwas chaotisch, dieses Jahr wollen wir es anders machen. Und zwar wechseln zum 1.1. alle Kinder, die es betrifft, die Gruppe. Konkret bedeutet das: Der Jahrgang 2013 wechselt von de U8 in die U10, der Jahrgang 2011 von der U10 in die U12 und der Jahrgang 2009 von der U12 in die U14. Ausnahmen nur in begründeten Einzelfällen nach Absprache mit beiden Trainern.

Das war es erstmal von meiner Seite – wenn es irgendwas gibt, was euch auf dem Herzen liegt, gilt wie immer: Kommmt auf mich oder Moritz zu, mailt uns, ruft uns an – wir haben immer ein offenes Ohr für euch!

Liebe Grüße und vielen Dank für  euer Engagement

Jakob

Corona-Update #5

Liebe Athletinnen und Athleten, liebe Eltern,

vergangenen Freitag waren wir — als VfL-Leichtathletik-Abteilung — gezwungen das Training vorerst auszusetzen. Im Umgang mit Corona haben wir uns bis dahin an den Vorgaben der Politik und des Leichtathletik-Verbandes orientiert. Ein eigenes Hygienekonzept hatten wir nicht.
Angesichts der steigenden Fallzahlen im Kreis Marburg-Biedenkopf hat der Vereinsvorstand am 23.10. empfohlen das Training in allen Abteilungen auszusetzen. Nur unter Einhaltung eines umfassenden Hygienekonzeptes könne unter Umständen weiter trainiert werden. Um diese Vorgabe zu erfüllen, habe ich über das Wochenende ein Hygienekonzept erstellt und abgestimmt.
Damit wollten wir das Training in der kommenden Woche wieder aufnehmen.
Gestern Abend – ihr werdet es mitbekommen haben – wurde dann aber ein zweiter Lockdown verkündet. Unter anderem verbieten die neuen Regeln sämtlichen organisierten Amateur- und Vereinssport. Das betrifft uns auch und wir müssen erstmal alles absagen. Die Vorgaben gelten bis Ende des Monats – wie es danach weitergeht, weiß niemand. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und hoffen, möglichst bald wieder mit euch Sport mache zu können!

Noch eine Sache, die mir besonders am Herzen liegt: Dass wir nicht mehr trainieren dürfen, heißt nicht, dass ihr keinen Sport mehr machen dürft! Geht an die frische Luft, bewegt euch, habt Spass dabei!

Sportliche Grüße
Jakob

Infomail-Archiv
Instagram
Facebook
Flickr
Homepage

Impressum

Laufherbst 2020 – Arne erfolgreich in Nordhessen

Für Arne gab es im September eine kurze und knackige Saison: Vier Rennen innerhalb von drei Wochen – und dann gleich alles dabei: 10km auf der Straße in Heiligenstadt, danach 5000m auf der Bahn in Göttingen, dann 800m auf der Bahn in Baunatal und als Abschluss die Hessischen Berglauf-Meisterschaften in Kassel.

Ganz kurzfristig erfuhr Arne erst am frühen Morgen des Renntages, dass er in Heiligenstadt starten kann. Als Erster musste er dannn auch auf die Strecke gehen, die weiteren Teilnehmer starteten dann in 15sec-Abständen. Ein unmittelbarer Vergleich wurde dadurch schwer, trotz Wendepunktstrecke ließ sich kaum abschätzen ob die Konkurrenz langsamer oder schneller unterwegs ist. Im Ziel zeigte die Uhr dann 33:47min an – nach ein paar Minuten war dann klar, dass diese starke Zeit für den zweiten Platz reichen sollte. Fazit des ersten Rennens unter Corona-Bedingungen: schöne Veranstaltung, gute Umsetzung trotz Corona und mit der Zeit ist Arne auch zufrieden.

Nur drei Tage später dann der nächste Start: Dieses Mal auf der Bahn. Seit langer Zeit sollte es der erste Bahnwettkampf werden – beim Einlaufen sah es aber nicht so aus, als ob es auch erfolgreich werden sollte: Müde Beine und muskuläre Probleme nach dem Lauf drei Tage zuvor machten wenig Hofffnung auf eine schnelle Zeit. Bei optimalen Bedingungen kam es dann aber (wie so oft) viel besser als erwartet: Vom Start an lief es richtig gut, das erste Renndrittel konnte Arne in einer Gruppe mitschwimmen und am Ende blieb die Uhr nach neuer Bestzeit von 16:03,89min stehen.

Weiter ging es dann in Baunatal über 800m – früher Arnes Paradestrecke war der Umstieg auf die kürzeren Strecken auch im Training jetzt ungewohnt. Leider war die Organisation dann auch nicht so zufriedenstellend wie in Göttingen und Heiligenstadt: Nicht nachvollziehbare Laufeinteilungen und Verzögerungen beim Start sorgten schon vorm dem Start für eine schlechte Stimmung. Die Zeit von 2:04,45min war dann am Ende auch nicht ganz das, was Arne sich vorgenommen hatte – angesichts der Umstände ist die Zeit dann aber doch nicht so schlecht, wie sie auf den ersten Blick wirkt.

Als letztes standen dann noch die Hessischen Meisterschaften im Berglauf am Herkules in Kassel auf dem Programm. Hier erfolgte der Start in 10er-Gruppen, die jede Minute losgeschickt wurden. Eingeteilt anhand von 10km-Bestzeiten hatte Arne das Glück in der ersten (also schnelllsten) Gruppe starten zu dürfen. Am Anfang hielt er sich zurück, konnte so die steilsten Passagen gut meistern, auch ein zwischenzeitliches Tief überstehen und erreichte das Ziel mit dem Gefühl, ein gutes Rennen gemacht zu haben. Da nicht alle Athleten Zeiten angegeben hatten, hieß es dann wieder lange zu warten, bis wirklich alle Athleten im Ziel waren. Arne wurde am Ende insgesamt 10. Mann und 2. in seiner Altersklasse M30. Eine schöne Veranstaltung und ein gelungener Abschluss des Corona-Herbstes! (Jakob)

Training fällt bis auf Weiteres aus

Liebe Athletinnen und Athleten, ab sofort findet bis auf weiteres kein Vereinstraining statt! Wegen der hohen Corona-Fallzahlen in Marburg sind wir leider gezwungen das Training ab sofort einzustellen. Das gilt für alle Trainingsgruppen.

Wir setzen alles daran, das Training so bald wie irgendwie möglich wieder aufnehmen zu können und halten euch auf dem Laufenden!

Sportliche Grüße

Jakob

Corona Update #4

Liebe Athletinnen und Athleten, ab sofort findet bis auf weiteres kein Vereinstraining statt! Wegen der hohen Corona-Fallzahlen in Marburg sind wir leider gezwungen das Training ab sofort einzustellen. Das gilt für alle Trainingsgruppen.

Wir setzen alles daran, das Training so bald wie irgendwie möglich wieder aufnehmen zu können und halten euch auf dem Laufenden!

Sportliche Grüße

Jakob

Infomail-Archiv
Instagram
Facebook
Flickr
Homepage

Impressum

Trainingslager Schierke – neue Wege im Harz

Herbstferien – eigentlich kein typischer Zeitpunkt für ein Trainingslager: Die Saison ist gerade vorbei, die Hallen-Saison (sofern sie diesen Winter überhaupt stattfindet) noch lange hin und das Wetter auch eher nicht so, dass es draußen besonders einladend ist. Trotzdem ging es für neun Jugendliche nach Schierke in den Harz.

Die Jugendherberge bot uns gute Bedingungen: eine eigene kleine Sporthalle, die Lage direkt am Fuße des Brocken mit viel Wald rundherum und die Möglichkeit, einen Aufenthaltsraum komplett für uns zu nutzen. Ein Trainingsschwerpunkt war die Ausdauer: Egal ob bei Wanderungen zum Brocken und zum Wurmberg, bei Tempoläufen im Kurpark oder beim Orientierungslauf in Schierke – für viele Athleten waren es wohl die laufreichsten Tage des Jahres. Daneben wurde in der Halle viel gespielt, an athletischen Grundlagen gearbeitet und viel mit Medizinbällen geworfen.

Genau so wichtig wie das Training ist aber das, was zwischen den Einheiten und abends stattfindet: Egal ob beim gemeinsamen Spielen, den Mahlzeiten oder einfach bei Gesprächen “zwischendurch” – ein Trainingslager ist für alle eine super Möglichkeit, sich besser kennen zu lernen, gemeinsam Spaß zu haben und all das später auch ins normale Training mitzunehmen, um die eigenen Ziele zu erreichen. (Jakob)

Noch mehr Bilder gibt es bei Flickr.

Abendsportfest Pfungstadt – versöhnlicher Saisonabschluss für Paula

Am 30.09.2020 fand das wie immer sehr gut organisierte 2. Abendsportfest in Pfungstadt statt. In einem Flutlichtrennen und bei kühlen Temperaturen ging Paula Auschill im 800m-Rennen an den Start. Das besondere Format, welches hier Anwendung findet, garantiert schnelle Rennen mit Chancen auf Bestzeit.

In ihrem Lauf ging Paula forsch an, konnte sich nach 100m im Mittelfeld einreihen und dort etablieren. Gegen Ende hin wurden die Beine schwer, mit viel Kampfgeist konnte sie aber trotzdem eine neue persönliche Bestzeit von 2:27,38min aufstellen! Paula ist sehr zufrieden mit diesem Saisonabschluss und freut sich auf die nächste Saison.

Besonderes Highlight an diesem Abend war der 800m Lauf der 90-jährigen Melitta Czerwenka-Nagel. Sie stellte in beeindruckender Weise einen Weltrekord in ihrer Altersklasse W90 auf. Natürlich nutzte Paula die Chance eines gemeinsamen Bildes mit einer Weltrekordhalterin! (Paula)

Die kompletten Ergebnisse gibt es beim Veranstalter