Fronhäuser Volkslauf: Paula und Laurenz mit starken Leistungen

Beim 27. Volkslauf in Fronhausen/Lahn wagte sich der VfL mit vier Athleten auf die hügelige, aufgrund des vielen Regens streckenweise matschige Strecke, die im Wald über Fronhausen großteils über „Waldautobahnen“, teilweise auch über schmale Pfade führt. Hier kommt Spaß auf!

Über die 5km-Strecke starteten für den VfL Paula (2005), Laurenz (2007) und Sebastian (1999).

Paula, die ihrem sportlichen Vater zu Rennbeginn enteilte, setzte sich sofort nach dem Start an Position 2 hinter dem ersten Mann fest, den sie aber ziehen lassen musste. Sie lief über weite Strecken ein einsames Rennen und hatte schnell ihren ersten Platz bei dem Damen gesichert und finishte in sehr starken 23:55 Minuten – wenige Sekunden vor ihrem Vater, der bei den Männern Platz 2 und Gesamt Rang 3 erlaufen konnte. Paula freute sich sichtlich über ihren Siegerpokal.

Laurenz und Sebastian liefen die das erste Streckendrittel zusammen. Danach konnte sich Lauftalent Laurenz am Berg einen Vorsprung erarbeiten, den er immer weiter ausbaute. Einen weiteren Läufer konnte er am nächsten Hügel überholen und einen weiteren auf den schmalen Pfaden bergab abhängen. Große Willenskraft beflügelten Laurenz immer wieder, nicht nachzulassen. Immer wieder checkte er Zeit und noch zu laufende Kilometer bei Felix P., der ihn auf der Strecke begleitete. Laurenz sicherte sich auf der anspruchsvollen Strecke im Zielsprint eine großartige Zeit unter 25 Minuten (24:58). Damit errang er Platz 3 bei allen Männern, overall Rang 4 und das mit erst 9 Jahren – das ist großer Sport!

Sebastian, immer mal wieder sporadischer Teilnehmer unseres Lauftreffs musste an den hügeligen Stellen der Strecke etwas zurückstecken. Mit wenig Training gelang ihm eine gute Zeit knapp über einer haben Stunde (30:07).

Felix P. (1986) startete nach seinem 2. Staatsexamen dieses Jahr erst bei seinem zweiten Rennen über die 10km-Distanz. Während er in Leihgestern eine Woche zuvor noch auf deutlich einfacherer Strecke 35:45 Minuten brauchte und Platz 3 belegte, konnte er sich auf der kräftezehrenden Strecke in Fronhausen zeitlich nicht verbessern (35:51), dennoch reichte es zu einem unangefochtenem Start-Ziel-Sieg. Felix schätzt seine Leistungskurve ansteigend ein: „Es geht bergauf!“, freute er sich.

Allen Läufern herzlichen Glückwunsch zu ihren sportlichen Leistungen!

Leider war das Starterfeld nicht so groß gewesen, wie in den vergangenen Jahren, was wohl auch daran liegt, dass der fronhäuser Volkslauf nicht am Mittelhessencup teilnimmt. Dennoch lohnen Strecke und Kuchenbuffet und auch die Kinderläufe bringen Spaß. Hier gewann über 500m bei der weiblichen U12 Lea K. von der Tischtennisabteilung des VfL Marburg.

Die Durchführung der Siegerehrungen könnte das nächste Mal, zu dem wir gerne wieder kommen, etwas strukturierter verlaufen.

Run on!

Ergebnisse

Paula: (5km) 23:55min
Laurenz: (5km) 24:58min
Sebastian: (5km) 30:07min
Felix P.: (10km) 35:51min